zum Inhalt springen

Virtuelle Jahrestagung 2020 // Gender Economics

Mit mehr als 4.000 persönlichen und korporativen Mitgliedern gehört der Verein für Socialpolitik zu den größten Vereinigungen von Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftlern im deutschsprachigen Raum. Die Mitglieder kommen aus mehr als 20 Ländern, sind jedoch größtenteils in Deutschland, Österreich und der Schweiz beheimatet. Etwa 2.000 gehören dem wissenschaftlichen Nachwuchs an und 1.200 sind Professorinnen und Professoren.

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise wird die VfS-Jahrestagung 2020 nicht wie ursprünglich geplant an der Universität zu Köln stattfinden. Stattdessen wird es eine erstmals eine virtuelle Tagung geben. Auch wenn wir Sie gern persönlich begrüßt hätten, so sehen wir mit Freude und Spannung diesem neuen Format entgegen, das ja auch neue Möglichkeiten mit sich bringt.

Wir freuen uns darauf, hochrangige Keynote-Speaker, Vortragende in den Sessions der „Offenen Tagung“, Experten, Kollegen und interessierte Zuhörer erstmals auf einer virtuellen Konferenzplattform zusammenzubringen. Auch bei der virtuellen Konferenz wird es genügend Gelegenheit geben, sich in Chats und virtuellen Kaffeepausen zu vernetzen, unterschiedliche Forschungsansätze zu diskutieren oder einen Blick über den Tellerrand des eigenen Forschungsfelds zu wagen.

Die Konferenz wird wie angekündigt zwischen dem 27. und dem 30. September 2020 stattfinden. Informieren Sie sich dazu bitte zusätzlich unter auf unserer Vereinswebsite (www.socialpolitik.org)  oder schauen Sie bei Twitter vorbei (@VfS_econ)!

Zur Konferenz müssen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Speaker, Vortragende, Presse, Externe) anmelden, um einen Zugang zum geschützten Konferenzportal zu bekommen. Die Keynotes, Panels, Workshops und Sessions werden live gehalten, um eine direkte Live-Kommunikation und damit verbunden einen lebendigen Austausch zu ermöglichen.

Mit der Teilnahme an der Tagung erklären Sie sich mit der Nutzung der digitalen Infrastruktur (Konferenzplattform) und der damit verbundenen Online Webinar Software einverstanden.

Die Jahrestagung besteht aus einem Kerntagungsthema und einem offenen Tagungsteil mit Vorträgen aus allen Bereichen der Wirtschaftswissenschaften. Unter dem Titel „Gender Economics. Geschlechterforschung in den Wirtschaftswissenschaften“ widmet sich die Jahrestagung des VfS 2020 im Kern einem höchst aktuellen gesellschaftlichen und politischen Thema. Neben der Darstellung von Geschlechterunterschieden in verschiedenen wirtschaftlich relevanten Bereichen, etwa hinsichtlich Bildungs- und Arbeitsmarkterfolgen, wird die Diskussion von Ursachen und die Entwicklung innovativer Maßnahmen zum Abbau bestehender Ungleichgewichte zwischen den Geschlechtern eine zentrale Rolle einnehmen. Im offenen Tagungsteil wird sich zudem die gesamte Bandbreite aktueller wirtschaftswissenschaftlicher Forschung wiederspiegeln.